Volunteering und Innovation: Aufbau neuer innovativerer Nebelnetze an zwei Schulen

Cloudfisher in Tansania
MarcelNetz
Nebelnetze Wasserprojekte

Nebelnetze schaffen sozialen Wandel – deshalb sprechen wir nicht nur über Wasserprojekte, sondern fahren seit 10 Jahren regelmäßig mit Volunteers ins ländliche Tansania, um weitere Nebelnetze zu errichten, die Bevölkerung zu involvieren und so Bildungschancen zu erweitern. Gerade zurück von einem Trip mit fünf Volunteers und dem Aufbau und der Wartung der innovativen CloudFisher® an zwei Schulen sind wir begeistert, welch gute Ergebnisse wir sehen. Das Wasser der Nebelnetze ermöglicht direkt: Mädchen den Schulbesuch, deutliche hygienische Verbesserungen (z.B. endlich Toiletten an einer Grundschule mit 400 Schülern), Essensversorgung und somit Einbeziehung der Community, verbesserte Lernmöglichkeiten und vieles mehr.

Für 2019 planen und denken wir groß. Nach 10 Jahren Projekterfahrung gehen wir einen Schritt weiter und setzen ein ganzheitliches Programm auf, das die Region Bashnet ganzheitlich entwickeln und fördern soll – und als Pilot- und Referenzprojekt für nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit auszubauen ist. Dann würden z.B. an allen  Schulen Wasserversorgung, Hygiene, Nahrungszubereitung sicher gestellt – über CloudFisher®, Dachrinnen, Zisternen und Gardening Education – und als Gesamtprojekt aufgesetzt werden. Entsprechende EU Anträge sind gemeinsam mit der Wasserstiftung in München gestellt worden. 2019 wird also weiter spannend!

MädelsNetz3JungeNetz1thumb_IMG_1045_1024

 

Der Bau verlief wie immer reibungslos und – wie immer bei den p(e)d Projekten – mit lokalen verantwortlichen für Wasser, der Dorfbevölkerung und Arbeitern aus den angrenzenden Dörfern. Unser Konzept sieht seit jeher vor, die Menschen vor Ort in unsere Aktivitäten einzubeziehen. Partnerschaften auf Augenhöhe ermöglichen erst nachhaltige, gesellschaftlich wirkungsvolle Veränderungen. Das Miteinbeziehen der Menschen vor Ort in den Projektregionen erreicht unserer Erfahrung nach echte Partnerschaften. Gemeinsam schaffen wir Lösungen statt Abhängigkeiten.

Wir sind der Überzeugung, dass Hilfe zu Selbsthilfe nur dann langfristig möglich ist, wenn Förderprojekte innerhalb eines festgelegten Zeitraums unabhängig von einer andauernden finanziellen Förderung und/oder Expertenbetreuung bestehen können, ohne deren Wirkung einzuschränken.


FacebookTwitterGoogle+
Geschrieben von admin